Beginn: 20:10 Uhr Sitzungsende: 22:15 Uhr

H. Bauer hat beim Gemeinderat einen verkaufsoffenen Sonntag beantragt
beschränkt auf 5,00 Std (12:00 – 17:00 Uhr)

Alle Gewerbetreibende die Verpflegung anbieten, brauchen eine Ausschankgenehmigung.
Vordrucke dafür hat H. Bauer.

Die Versicherung für die Gewerbetreibende läuft über die Haftpflicht vom Betrieb – bitte anmelden
Die Veranstaltung selbst ist über die Stadt Gerabronn versichert

Das nächste Treffen der Gewerbetreibende und denjenigen die einen Verpflegungsstand anbieten,
ist am Mi. 30.10.2019 um 19:30 Uhr im Lamm.
bis dahin bitte überlegen:

  • Wer macht mit?
  • Was bietet ihr an?
  • Wo macht ihr das?

Es werden die ehemaligen Michelbacher eingeladen, Helmut macht eine Anzeige/Vordruck für das
Gemeindeblatt, dass die Adresse abgegeben werden können.
Daraus wird ein Serienbrief erstellt der dann per Post verschickt wird. Helmut/Steffi

Essen / Verpflegung -> Gemeindescheune

H. Bauer hat Metzgerei Spriegel aus Gerabronn angefragt, ob Sie die Bewirtung in der Gemeinde-
scheune am Samstagabend und Sonntag übernehmen würden.
Fa. Spriegel hätte Zeit, würde allerdings nur das Essen (gut bürgerlich + Wurst und Steak) zubereiten
und zwei Leute zur Essensausgabe stellen, der Rest müsste durch „uns“ die Dorfgemeinschaft erfolgen.

Nach ausreichender Diskussion kam man zu folgendem Entschluss:

Fa. Spriegel soll das Essen für Samstagabend vorbereiten und zwei Personen zur Ausgaben stellen.
Die Landfrauen stellen die weiteren Helfer für das Essen. Monika Joos klärt das
Die Feuerwehr stellen die Helfer für die Getränkeausgabe. Sven Dittes klärt das
Zur Planung wird ein Termin mit Fa. Spriegel, H. Bauer und
einem Teil der Landfrauen (Monika und Co. ) vereinbart Helmut Bauer

In die Gemeindescheune passen ca. 250 – 300 Personen – auch so viele Essen für Samstag

Sào Luiz (Churrasco) soll das Essen am Sonntagmittag komplett übernehmen.
Inkl. Salate, Kassen, Geschirr spülen usw.
Die Feuerwehr stellt einen Teil der Helfer für die Getränke, Sven Dittes klärt das
weitere Helfer, „die Samstagabendfußballer von Helmut“. Helmut Bauer klärt das

Bzgl. Verpflegung und Co.

nach Geschirr und Spülmöglichkeit muss jeder selbst schauen
Daniel Schmitt sagte, dass man bei Tobias Mücke ggf. eine
Spülmaschine ausleihen kann – ggf. für Feuerwehrmagazin am So.
Geschirr gibt es z.B. auch im Gemeindesaal oder von der Feuerwehr
Gerabronn, das man ausleihen könnte.
Am Gemeindehaus wird ein Spülmobil gestellt, dies ist bereits aus Crailsheim für den Samstag
und Sonntag reserviert. hat Giesela gemacht
stand 2004 zwischen Scheune und Garten Fam. Düring (am Schacht)

Außerdem wird am Gemeindehaus ein Ausschankwagen gestellt.

Wer kümmert sich darum?

Ablauf Samstag:

Heimatabend an der Gemeindescheune
Aufstuhlung nur in der Gemeindescheune
Beginn: 18:30 Uhr
Stadtkapelle Gerabronn spielt zur Unterhaltung Albi hat Helmut zugesagt
BM Mauch wird nicht anwesend sein.

Ablauf Sonntag:
10:00 Uhr Gottesdient mit Pfarrer Seidel, es spielt der Posaunenchor
11:00 Uhr Festbeginn mit Eröffnung durch BM Mauch
ggf. auch durch Albrecht Klett (Gewerbeverein) klärt Gudrun?
11:30 Uhr Essen an der Gemeindescheune – Churrasco
12:00 Uhr Beginn Gewerbeschau
17:00 Uhr Ende

Gespräche mit der Stadt durch Helmut Bauer:

Hr. Ebenhöch von der Stadt Gerabronn wies Helmut drauf hin, dass die Parkplätze ausgewiesen werden müssen!
Außerdem wird es eine Straßensperrung geben, ab Schweineschule, nach Liebesdorf kann man fahren.
Sperrung ab Sandstrahltechnik, parken aber einseitig bis Ortbeginn möglich.
Bzgl. Straßensperrung schlug Herbert Düring vor bis zum nächsten mal den Plan von 2004 nochmal heraus zu
suchen und anzuschauen um ggf. zu besprechen.

In der Gemeindescheune ist kein Boden drin. Es sind Pflastersteine vorhanden, die lt. Hr. Sauter zum Teil
für den Boden verwendet werden können, ggf. den Rest betonieren.
Hier spricht Bernd und Helmut nochmal separat, voraussichtliche Ausführung mit SchUbe Bau.

Außerdem gibt es keinen Wasser und Stromanschluss.

wird ein normaler Hausanschluss benötigt,
Kosten dafür ca. 3000 – 5000€, ansonsten Baustrom.

Faschingsumzug:

Helmut Bauer wurde angesprochen ob Michelbach nicht am Umzug mitmacht. Sven sagte, das bisher
immer nur die Feuerwehr oder die Schweineschule etwas gemacht hat und das mal das „gesamte Ort“ dran wäre.
Nach etwas Diskussion wurde entschieden das WIR teilnehmen werden. -> Thema Dorffest!!!!
Ansprechpartner: Susanne Ott Besprechungstermin Mo. 28.01.2019, 20:00 Uhr bei Steffi Gronbach

Kostenübernahme Stadt / Kosten allgemein

Im Haushaltsplan 2019 sind 8.500€ für das Dorffest Michelbach drin, der Gemeinderat muss diesem in der
Gemeinderatssitzung im Februar noch zustimmen.
Belege werden gesammelt und müssen bei Fr. Hofmann auf der Stadt abgegeben werden, sie müssen den
Vermerk „Dorffest Michelbach 2019“ haben.

Für was wird das Geld genommen – hier wurde einiges diskutiert und die Meinungen gehen weit auseinander.
Dies muss noch genauer festgelegt werden, wenn klar ist, wo was gemacht wird und wer was braucht.
Hier weiß man nach der Sitzung am 30.01.2019 sicher mehr!
Grundsätzlich ist es aber für folgendes gedacht:

  • Flyer > Ausschankwagen
  • Garnituren > WC- Wagen
  • Plakate > Zeitungswerbung
  • neue Gewerbetafel > Aufkleber Auto
  • Bilderausstellung > Musik
  • Straßensperrung > Ausschankgenehmigung?
  • T-Shirt > Helferfest

Sonstiges:

Kerstin: Die Jungschar würde ein Märchenspiel am Kirchhof oder in der Kirche aufführen
Ali: Hat alte Bilder rausgesucht, auch aus den Teilorten wäre es schön wenn es welche geben
würde. Aufruf im Gemeindeblatt.
Helmut: Fam. Sperrlich würde ein Marionettentheater in der Gemeindescheune aufführen.
Gudrun: Jede Gruppe sollte sich separat treffen und besprechen, damit sich am nächsten
„allgemeinen“ Termin auf die wesentlichen Sachen konzentriert werden kann.
Gudrun: Fragt, wie sieht es mit Bilder aus? Macht jemand vom ganzen Fest Bilder?
Stephan Weißwange würde das übernehmen, er benötigt allerdings einen
Raum wo er die Bilder mit ausstellen kann usw.
Herbert und Gudrun haben sich dafür angeboten.
Karlheinz: Fragt, wie ist es grundsätzlich mit der „Spielstraße“ aussieht.
hier trifft sich das Spieleteam am Mo. 28.01.2019 um 20:00 Uhr bei Steffi
nach der Besprechung am 30.01.2019 weiß man wo es Stationen geben wird.

Neuer Termin, Do. 14.02.2019 um 20:00 Uhr im „alten“ Kindergarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.